13 traumhafte tolle Kleingarten-Profi-Tipps, die jeder Hobbygärtner sofort umsetzen kann

Ein großer und ausgedehnter Gemüsegarten bedeutet nicht nur, stets alle Zutaten für ein frischen und leckeren Salat zusammen zu haben, sondern manchmal leider auch Rückenschmerzen und schwere Beine. Gartenarbeiten ist oft weniger entspannend als erhofft, doch kann die reiche Auswahl im eigenen Garten so manche Gärtnerin und manchen Gärtner glücklich machen.

Wir möchten Dir heute einige coole Ideen vorstellen, wie Du Dir einen tollen Garten einrichten kannst und bei dem auch noch die Pflege Spaß macht.

Erhöhte Pflanzbeete

shutterstock

Die erhöhten Pflanzbeete schonen Deinen Rücken und bringen Dir das gewisse Stück Extra-Dekoration in Deinen Garten. Dazu sind sie noch leicht herzustellen: Verbinde einfach die Balken miteinander, lege ein Stück Pappe und ein Metallgitter auf den Boden und fülle den entstandenen Raum mit Mutterboden.

Eine originelle Idee, die dazu noch Platz spart.

Terrassen-Garten

shutterstock

Wenn Dein Kleingarten an einer abschüssigen Fläche liegt, kann ein Terrassen-Garten DIE perfekte Lösung für Dich sein.

"Hängende Gärten"

shutterstock

Eine tolle Lösung für all diejenigen, die sich nicht ständig hinknien wollen. Die hängenden Gärten funktionieren besonders gut mit Blumentöpfen und Erdbeerenpflanzen.

Mulchen

shutterstock

Du kannst die Oberfläche des Mutterboden mit Mulchmatten bedecken, welche die direkten Sonnenstrahlen abhalten. Das erspart Dir das ständige Unkrautjäten, ganz einfach, weil Du kein Unkraut mehr haben wirst!

Kletterpflanzen

shutterstock

Kletterpflanzen sparen Dir nicht nur Zeit in der Pflege, sondern gleichzeitig schaffst Du damit auch noch ein attraktives Ambiente und eine tolle Dekoration in Deinem Garten. Die Auswahl und der Artenreichtum an hängenden und kletternden Pflanzen sind riesig – besonders schön wirken sie, wenn Du sie an einer vorgeformten Torbogenform wachsen lässt.

Du kannst beispielsweise auch eine Weinpflanze zum Gedeihen an einem selbstgebauten Gitter festbinden.

Das Gitter ist leicht herzustellen: alles, was Du dafür brauchst, ist etwas Kunststoff-Bindfaden und einige hölzerne Tragbalken.



Senkrechte Gärten

shutterstock

Ein vertikaler Gemüsegarten ist nicht nur superbequem zu pflegen, sondern auch noch praktisch. Wenn Du Deine Hauswand als Pflanzfläche nimmst, schützen die Pflanzen Dein Haus vor übermäßiger Sonneneinstrahlung.

Bewässerungs-System

shutterstock

Pflege Deinen Garten mit einem selbstgebauten Bewässerungs-System. Dafür brauchst Du 2 Gartenschläuche, eine Querverbindung und Sprinklerdüsen. Bau die Sachen zusammen wie auf dem unteren Bild gezeigt – Dein Rücken wird es Dir danken!


finecraftguild

Do-it-yourself-Bewässerung mit Plastik-Trinkflaschen
Eine tolle und einfache Idee zur Bewässerung Deiner Pflanzen! Nimm einfach einige 2-Liter-Plastikflaschen, schneide zwei oder mehr Löcher in deren Seiten und zwei Löcher in den Boden, Wasser rein – und das war's! Das Wasser wird langsam von den Pflanzen aufgesogen.

Zaun

shutterstock

Ein Zaun aus robusten Materialien hilft Dir, Deine Beete vor Schäden zu schützen.

Blumendekor

shutterstock

Pflanze einige Blumenbeete rund um Deine Gemüsebeete, Das sieht nicht nur schön aus, sondern schützt auch noch vor Schädlingsbefall.

Kopfsteinpflaster-Weg

diyncrafts

Ein Kopfsteinpflaster-Weg ist dekorativ und praktisch zugleich. Oberfläche von Wurzelwerk und kleinen Steinen befreien, glätten und die Kopfsteinpflastersteine auslegen. Sieht großartig aus!

Beete für "Faultiere"

shutterstock

Mit Deiner Phantasie kannst Du aus fast jedem Material etwas Praktisches für Deinen Garten machen. Fang ein an und probier' es aus! Nach oben