9 Tipps, die Dir eines Tages das Leben retten könnten

Nicht nur Robinson Crusoe oder Bear Grylls nutzen Überlebensstrategien. Wir haben einige der besten Tipps für Dich gesammelt, mit denen Du gefährliche Situationen überstehst, ohne in Panik zu geraten. Egal, ob im Büro, zu Hause oder in der wilden Natur: mit folgenden Strategien in der Tasche meisterst Du die Aufgaben und Probleme des täglichen Lebens mit Leichtigkeit.

Schlüssel zur Selbstverteidigung nutzen

themartialist

In gefährlichen Situationen kannst Du Deinen Schlüsselbund als Mittel zur Selbstverteidigung nutzen. Anders als oftmals empfohlen, solltest Du die Schlüssel jedoch nicht zwischen die Finger stecken, sondern sie stattdessen wie ein Messer halten.

Wenn der Taxifahrer sich seltsam verhält

shutterstock

Schreibe Dir die Nummer des Taxis auf, bevor Du in den Wagen steigst. Sollte sich der Fahrer komisch verhalten, kannst Du die Nummer einfach einem Freund durchgeben.

Kenne das Risiko von Zecken

shutterstock

Zecken können schwere Erkrankungen wie Borreliose auslösen. Sei deshalb vorsichtig, wenn Du in der Natur unterwegs bist, und entferne die bissigen Insekten immer mit einer geeigneten Zeckenzange.

Sei wachsam, wenn Du mit Fremden unterwegs bist

shutterstock

Sei besonders aufmerksam, wenn Fremde übermäßig freundlich sind oder Dir seltsame Versprechungen machen, um Dein Vertrauen zu gewinnen - womöglich stecken ungute Absichten dahinter.

Lege Geld für Notfälle zurück

imgur

Es ist eine gute Idee, immer etwas Geld für Notfälle zurückzulegen. Einer der besten Plätze für Deinen Notgroschen ist die Hülle Deines Smartphones.

Frage keine Menschenmengen um Hilfe

shutterstock

Wenn Du Hilfe brauchst, verzichte auf Hilferufe und sprich die nächste Person direkt an. Andernfalls kann es passieren, dass die Menschen um Dich herum Dich einfach ignorieren.

Habe immer einen Nothammer im Fahrzeug

shutterstock

In einem untergehenden Fahrzeug funktionieren die Fensterscheiben meist nicht mehr. Ein Nothammer oder ein anderes schweres Objekt hilft Dir dabei, dich dennoch aus dem Auto zu befreien.

Treppe voraus? Hände aus den Taschen

shutterstock

Wenn Du mit den Händen in den Taschen stolperst, kannst Du Dich nicht abfangen und Dir dadurch schwere Verletzungen zuziehen. Vor allem auf Treppen gilt deshalb: Hände aus den Taschen.

Sei unfreundlich, wenn es sein muss

shutterstock

Du bist mit eigenartigen Menschen zusammen und fühlst Dich unwohl? Verlasse die Situation und kümmere Dich nicht darum, ob Du womöglich unfreundlich erscheinst.