Als Diese Frau Endlich Schwanger Wurde, Konnte Sie Gar Nicht Glauben, Was Sie Auf Dem Ultraschall Sah

Ein gemeinsames Kind ist für viele Paare die Krönung ihrer Beziehung. Doch während manche keine Probleme haben, schwanger zu werden, bleibt dieser Wunsch anderen lange verwehrt und sie müssen um seine Erfüllung kämpfen. So auch Rachelle und Jayson Wilkinson aus Texas, die für ihren Einsatz dafür aber mit einer großen Überraschung belohnt wurden.

youtube

Denn obwohl sie mit Kaiya und Riley bereits zwei gesunde Kinder haben, wünschen sie sich noch ein weiteres. Doch das gestaltete sich schwieriger als gedacht und Rachelle wollte einfach nicht noch ein drittes Mal schwanger werden.

youtube

Als letztes Mittel entschieden sie sich für eine künstliche Befruchtung. Diese war auch erfolgreich und Rachelle wurde endlich schwanger. Doch schon beim ersten Ultraschall zeigte sich, dass diese Schwangerschaft keine gewöhnliche sein würde. Auf dem Bild waren nämlich zwei Herzen zu sehen, es waren also Zwillinge im Anmarsch.

Doch was beim zweiten Ultraschall zutage treten sollte, veränderte das Leben des jungen Paares für immer. Der Arzt entdeckte nicht zwei, sondern gleich fünf kleine Herzen. Die Wilkinsons erwarteten also Fünflinge.


Da eine solche Mehrlingsschwangerschaft viele Gefahren mit sich bringt, dachte das Paar über einen Abbruch der Schwangerschaft nach, entschied sich am Ende aber dagegen.

youtube

Die Sorge war groß, dass nicht alle 5 Babys gesund sein würden, doch zum Glück entwickelten sich alle normal.

youtube

Am 20. Juli 2007 war es dann soweit und Rachelle brachte drei Mädchen namens Kassidy, Kaydence und Kyndall sowie zwei Jungs namens Rustin und Ryder zur Welt.

Heute lädt die glückliche Großfamilie regelmäßig Videos ihrer Erlebnisse auf YouTube hoch.

Schau doch mal in dieses Video rein, dass die Schwangerschaft und den Alltag der Wilkinsons skizziert.

Aus ihrem Wunsch, noch ein weiteres Kind zu kriegen, ist zwar nichts geworden. Dafür haben sie jetzt gleich fünf dazu bekommen und sind dafür unendlich dankbar.