Drei Paletten, ein paar Kissen, etwas Arbeit und schon haben Sie eine perfekte Lounge-Schaukel im eigenen Garten

Sind Sie in der glücklichen Lage, irgendwo in der Nähe des Wassers zu leben? Oder haben Sie einen idyllischen Garten? Dann wissen Sie sicher, dass es nichts Entspannenderes gibt als sich zurückzulegen und die Aussicht zu genießen.

Wenn dann das warme Wetter aufkommt, durchforsten viele das Internet nach Ideen und Inspirationen, wie sie ihre Outdoor-Sitzgelegenheiten aufpeppen können. Der amerikanische Internet-User IAmGregAnderson macht es vor. Von seinem Haus aus kann er den wunderschönen Lake Champlain überblicken und er wollte eine schöne Relax-Ecke im Garten, von der aus er den Ausblick genießen kann. Inspiriert von verschiedenen Fotos auf Pinterest kam er auf die zündende Idee, eine eigene „Paletten-Lounge-Baumschaukel" zu bauen. Mit viel Zeit, Geduld und Kreativität nahm sein Do-It-Yourself-Projekt Formen an und die Schaukel wurde zum perfekten Platz zum „Abhängen" im wahrsten Sinn des Wortes. Die folgenden Bilder zeigen Ihnen, wie auch Sie aus ein paar Paletten eine gemütliche Lounge-Schaukel herstellen können. Wie finden Sie diese Idee? Wollen Sie nicht auch so eine Schaukel in Ihrem Garten?

imgur

Für dieses Projekt braucht unser Heimwerker drei Paletten in Standardgröße. Wenn Sie es selbst ausprobieren wollen, sollten Sie darauf achten, dass die Paletten von guter Qualität sind. Beschädigungen im Holz können die Stabilität beeinträchtigen.

imgur

Im ersten Schritt wird die Rückenlehne befestigt. Dieser Teil ist ein wenig tricky: Damit die Palette, die zur Lehne wird, perfekt passt, müssen Sie sie zuerst demontieren.

imgur

Nachdem Sie sich entschieden haben, in welchem Winkel Sie die Rückenlehne befestigen möchten, können Sie die Bretter der Palette wieder anschrauben.

imgur

Als nächstes werden Augenschrauben an den vier Enden befestigt. Durch diese ziehen Sie später die Seile, mit denen die Schaukel aufgehängt wird – achten Sie also darauf, dass sie groß genug sind.

imgur

Schleifen Sie die Paletten jetzt sorgfältig ab, damit keine Unebenheiten oder kleine Spreißel zurückbleiben. Danach können Sie kreativ werden und Sie in Ihrer Lieblingsfarbe bemalen.

imgur

In kürzester Zeit ist es bereits geschafft: Das Grundgerüst für Ihre Lounge-Schaukel steht. Jetzt können Sie es nach Belieben mit Polstern und Kissen beziehen. Hier gilt: Erlaubt ist, was gefällt!

imgur

Als nächstes stellen Sie die „Dachpalette" her. Die einzelnen Schritte dazu kennen Sie bereits: Abschleifen, Augenschrauben befestigen, in Ihrer Lieblingsfarbe anstreichen.

imgur

Ermitteln Sie jetzt wie hoch Ihre Schaukel hängen soll, fädeln Sie vier Seile durch die Dachpalette und hängen Sie diese auf. Befestigen Sie sie sehr sorgfältig.

imgur

Wenn Ihre Dachpalette richtig ausbalanciert ist, ist schon so weit: Sie können Ihre Schaukel daran befestigen. Überprüfen Sie noch einmal, dass die Knoten wirklich fest sind und dann… Steigen Sie ein und genießen Sie Ihre Lounge-Schaukel!

imgur

Diese Palettenschaukel ist die perfekte Ergänzung zum Relaxen an gemütlichen Sommerabenden oder wie sehen Sie das? Lassen Sie es uns mit einem Kommentar wissen und teilen Sie diese Idee Ihren Freunden mit.