IKEA hat sein größtes Problem bei IKEA-Möbeln gelöst

IKEA Möbel haben den Ruf, stilvoll und praktisch zu sein. Leider gestaltet sich deren Montage bisweilen etwas schwierig. Nach jahrelangem Nachdenken und viel investiertem Hirnschmalz präsentiert IKEA jetzt aber eine Lösung, die so genial wie einfach ist: Nebenbei spart sie auch noch Ressourcen.

Die Verbindung von Bauteilen per Keildübel. Beim Keildübel handelt es sich um einen speziell geformten gebogenen Block Holz, der in einen gegenüberliegenden passenden Schlitz gleitet und dort kraftschlüssig so verriegelt, dass Möbelstücke ohne Schrauben oder Werkzeuge zusammensetzt werden können und die Verbindung dauerhaft hält. Hersteller sparen so Bauteile und Ressourcen, während die Kunden sich Kopfschmerzen ersparen.

citylife

IKEA legte den Keildübel im Jahr 2014 mit seinem Schrankset "Stockholm" auf, und die positive Resonanz führte dazu, die Technik weiterzuentwickeln.

boredpanda

Der Tisch "Lisabo", im folgenden Bild abgebildet, ist das neueste Produkt mit der Keildübel Technologie. Der Tisch kann ohne Werkzeug zusammengebaut, wieder auseinandergenommen und erneut zusammengebaut werden.

ikea

IKEA plant, in neuen Möbeln vorwiegend Keildübel zu verwenden, welche die Montage zum Kinderspiel machen.

kreativ

Der gerippte Keildübel gleitet einfach in einen Schlitz und verriegelt sich dort kraftschlüssig, so dass die Möbel einfach zusammengesteckt werden können

filing

Der Tisch "Lisabo", gefertigt aus Birkenholz, ist das neueste Produkt der Keildübel Technologie. Seine Montage erfordert weder Schrauben noch Werkzeuge, was den Herstellern Geld und Ressourcen spart.

trendsfolio

Dem IKEA-Kunden erspart die Keildübel-Technologie ebenfalls einigen Aufwand

cnnturk

IKEA setzte den Keildübel erstmals im Jahr 2014 bei seinem Schrank-Set "Stockholm" ein, die Resonanz war sehr positiv.

dominomagazin

Der Tisch "Lisabo" ist dank Keildübel-Technologie in Minuten ohne Werkzeug zusammengebaut.

robinwood

Die Keildübel-Technologie passt Möbel an moderne, schnelllebige Lebensstile an.

boredpanda

Kleine Metallplatten können für zusätzliche Sicherheit eingeschraubt werden, aber der Tisch steht auch ohne sie stabil.

Sehen Sie sich im folgenden Video die spannende Entwicklung des Keildübelprojektes an: