Wie du ein hilfloses Tier aus einem heißen Auto befreist, ohne gleich die Scheibe einzuschlagen

Jedes Jahr aufs Neue müssen Tierschützer die Bevölkerung darüber aufklären, dass sie bereits ab etwa 20°C ihre Tiere nicht im Auto lassen sollen und trotzdem gibt es noch Menschen, die die Gefahr der schnell ansteigenden Temperaturen im Auto unterschätzen. Findest du ein Tier in dieser Lage vor, solltest du, sofern die Situation es noch zulässt, diese drei Punkte durchgehen, bevor du ein Fenster einschlägst.

Ansprechen

shutterstock

Fällt dir auf, dass jemand im Begriff ist, sein Tier im Auto zurückzulassen, dann sprich ihn direkt auf die Gefahren an und erkläre ihm die Konsequenzen. Ist er uneinsichtig, dann wende dich an die Polizei oder das örtliche Tierheim.

Den Besitzer ausfindig machen

shutterstock

Ist kein Fahrer in Sicht, dann mache Passanten auf die Situation aufmerksam und sucht gemeinsam in den umliegenden Geschäften oder Restaurants nach dem Besitzer.

Kenne die Gesetze

shutterstock

Ist ein akuter Notfall erkennbar, dann hängt das weitere Vorgehen ganz davon ab, in welchem Land oder auch Staat du dich gerade befindest. Ansonsten könnte es für diese Sachbeschädigung eine Geld-, im schlimmsten Fall sogar eine Gefängnisstrafe geben.

Für Deutschland gilt:

shutterstock

Bei Anzeichen eines bevorstehenden Hitzschlags oder Kreislaufzusammenbruchs gilt sofortiges Handeln. In diesem Fall ist es auch erlaubt eine Scheibe einzuschlagen. Am besten eignet sich dafür die Seitenscheibe, da hier die Verletzungsgefahr am geringsten ist.