Wohin mit all den Bauklötzen? - Baue einen LEGO Spiel- und Aufbewahrungstisch

LEGO Bauklötze: Lieblingspielzeug vieler Kinder mit manchen unangenehmen Begleiterscheinungen.
Jeder, der Kinder hat, kennt dieses Szenario. Die LEGO Bauklötze, die gerade noch schön ordentlich in der Kiste verstaut waren, liegen relativ bald in der ganzen Wohnung auf dem Boden verstreut. Anstatt für lachende Kinderaugen sorgen sie dort für Tränen – nämlich immer dann, wenn einer in die spitzen Dinger tritt.

Falls LEGO auch das Lieblingsspielzeug Deiner Kinder ist, solltest Du darüber nachdenken diesen LEGOTISCH zu bauen: Er sieht nicht nur toll aus und kostet wenig, sondern sorgt auch noch im Handumdrehen für bauklötzefreie Böden bei Dir zu Hause. Alles was man für den Bau eines solchen Tisches benötigt, ist ein niedriger Tisch, einige Körbe oder Kisten, Farbe und Pinsel, etwas Kleber und einige große LEGO-Grundplatten.

Alter Kaffeetisch wird zur schicken LEGO-Spielfläche

pinimg

Was beinahe auf dem Speermüll gelandet wäre, wird mit ein wenig handwerklichem Geschick in wenigen Stunden zu einem schicken Lego-Spieltisch. Die Tischplatte fungiert dabei als Spielfläche und mit einigen Körben oder Aufbewahrungskisten versehen, bietet der Tisch auch noch genügend Stauraum für die LEGO-Bauklötze Deiner Kinder.

Grenzenloser Spielspaß

metro

LEGO-Bauklötze sind seit jeher bei Kindern beliebt. Mit Fantasie, Geschick und Geduld lässt sich aus den bunten Bauklötzen alles bauen, was das Kinderherz begehrt. Nur wenn es schließlich ans Aufräumen der vielen kleinen Teile geht, vergeht vielen Kindern schnell die Lust. Mit der richtigen Aufbewahrungslösung lässt sich Ärger vermeiden.

Wohin mit all den Bauklötzen?

bwbx

Im Laufe eines Kinderlebens sammeln sich unter Umständen bergeweise LEGO Bauklötze an. Aber nur wohin mit den vielen bunten LEGOS? Meistens bleiben sie im ganzen Zimmer verstreut liegen und werden zur schmerzhaften Stolperfalle. Ein Spieltisch mit integrierter Aufbewahrungsmöglichkeit ist hier eine tolle Lösung!

Ein alter Kaffeetisch

pinimg

Als Basis für den LEGO-Spieltisch dient idealerweise ein alter Kaffeetisch, da er relativ niedrig ist und somit auch für kleinere Kinder gut erreichbar bleibt. Auch andere Tische sind für den Umbau durchaus geeignet. Wichtig ist nur, dass der Tisch eine große Fläche zum Spielen bietet und genügend Stauraum für Körbe und Kisten vorhanden ist.

Aus alt mach neu

babskeveci

Der Weg zum LEGO-Tisch ist einfacher als Du denkst. Nachdem Du den Tisch von der alten Farbe mit Hilfe von Schleifpapier befreit hast, musst Du nur noch eine Dose Deiner Lieblingsfarbe kaufen und den Pinsel schwingen. Sobald die Farbe getrocknet ist, kannst Du mit dem Bau der Spielfläche weitermachen.

Ein kleiner Beistelltisch

pinimg

Selbst ein kleiner Beistelltisch lässt sich mit einigen Handgriffen zum Spieltisch umbauen. Hier finden die Bauklötze in einem Korb auf dem Tisch anstatt darunter Platz. So haben die Kids sofort alles griffbereit und können gleichzeitig bequem ihre Füße unter dem Tisch ausstrecken.

LEGO-Grundplatte als Herzstück

ebayimg

Als Basis für die Spielfläche des Tisches dienen LEGO-Classic Grundplatten. Diese sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Die Anzahl der benötigten Platten variiert je nach Größe des Tisches. Eventuell musst Du die Platten zurechtschneiden, was mit einem scharfen Messer oder einer Zange leicht zu bewerkstelligen ist.

LEGOS, Farbe, Pinsel und Bastelkleber

domesticimperfection

Alles, was man für den Umbau benötigt, findet sich normalerweise schon in der Werkzeugkiste oder lässt sich ohne Probleme im Baumarkt oder Bastelshop erwerben. Deinen alten Tisch musst zu Beginn mit einfachem Sandpapier abschleifen. Farbe und Pinsel sorgen für den frischen Anstrich und die großen LEGO-Grundplatten können ganz einfach mit einem Bastelkleber auf dem Tisch befestigt werden.

Riesenlegos

zimbio

Fast alle Kinder lieben LEGOS - auch wenn die wenigsten Kinder LEGOS in Übergröße ihr Eigen nennen dürften. Was im Kinderland des Einkaufszentrums Spaß macht, bereitet auch zu Hause Freude. Und mit der entsprechenden Aufbewahrungslösung, wie dem LEGO-Tisch, werden auch die Eltern wieder zu großen kleinen Bauklotzfans.

Praktisch und ordentlich

wp

Natürlich lässt sich auch ein neuer Tisch mit einer glatten Tischplatte für den Umbau nutzen. Dann musst Du die Basisplatten mit Kleber befestigen, damit sie beim Spielen nicht verrutschen. Ergänzen kannst Du den Tisch mit den passenden Sitzwürfeln, die in jedem Einrichtungshaus in verschiedenen Farben und Größen erhältlich sind.

Wenn Deine Kinder kistenweise LEGO-Bausteine haben und Du darüber hinaus DIY-Fan bist, ist dieser Artikel genau das Richtige für Dich.